Aktion Artenschutz

Bild Möwe

Taten statt warten

Naturkunst


Was haben Natur und Kunst gemeinsam? Nun - beide benötigen die Vielfalt, um dauerhaft existieren zu können. Beide schaffen Symbiosen - zwischen Farbe und Leinwand oder zwischen Pilz und Baum. Das eine existiert erst so richtig zusammen mit dem anderen und dies erzeugt Synergien.
Natur bringt selbst Kunst hervor. Seien es die "Baumgesichter", das kunstvoll geformte Treibholz, ausgehöhlte Steine, bunte Schmetterlingsflügel oder Blüten.
Und wenn man es sich genau anschaut, wird man in jedem vom Menschen gemachten Kunstwerk auch ein Stück Natur erkennen. Kein Wunder, denn der Mensch ist ein Teil der Natur, auch wenn er seine Herkunft verleugnen und sich gerne über alles stellen möchte.
Das Ziel meiner Arbeit ist es, Natur und Kunst miteinander zu vereinen. Sei es die Schreibkunst, welche ein Naturschutzthema aufgreift oder die Wildbienennisthilfe, die den Artenschutz vorantreibt und zugleich in Form eines regionalen Bauwerks konstruiert wurde. Die Identifikation des Betrachters mit der Naturkunst wird auch zur Identifikation mit der Natur führen. Eine Symbiose zwischen Natur und Kunst ist nicht nur möglich. Ja, sie ist geradezu zwingend notwendig!

Kontakt: to.jaeger@aktion-artenschutz.de - Impressum